Kanzlei Passau
Kanzlei Olschar
Bahnhofstraße 22a
94032 Passau
Tel.: +49 851 490 633-0
E-Mail: kanzlei@olschar.de
Kanzlei Freyung
Kanzlei Olschar
Stadtplatz 8-10
94078 Freyung
Tel.: +49 8551 917 926-0
E-Mail: kanzlei@olschar.de
Fragen zu Mandatierung, Kosten, Rechtsschutzversicherung & Datenschutz

FAQ

Mandatierung

Wie kann ich die Rechtsanwaltskanzlei Olschar mit der Rechtsvertretung beauftragen?

Prinzipiell muß der Aufnahme unserer Tätigkeit eine Bevollmächtigung vorausgehen. Das Vollmachtsformular senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu, jedoch können Sie auch die online-Vollmacht ausfüllen, audrucken und unterschrieben an unseren zuständigen Standort versenden.

Ich habe eine Rechtsschutzversicherung, gibt es Besonderheiten bei der Mandatierung?

Auch hier bedarf es der anwaltlichen Bevollmächtigung durch den Rechtsschutz-Versicherten. Bitte übersenden Sie uns mit der Vollmacht zugleich eine Kopie Ihres Versicherungsscheins. Sodann setzen wir uns zur Erlangung einer Kostendeckungszusage mit der Rechtsschutzversicherung in Verbindung. Diese wird, sofern kein vertragsmäßiger Ausschluß Ihrer Rechtsstreitigkeit vorliegt, in aller Regel erteilt.

Was kann ich zur Verfahrensbeschleunigung beitragen?

Neben dem vorgenannten Selbstdruck der Vollmacht kommt es natürlich während des ganzen Verfahrens auf eine schnelle und verlustfreie Kommunikation an. Hierfür ist es hilfreich, wenn Sie uns alle Ihre Kommunkationsmittel nennen und vor allem auch ein E-Mail-Postfach bereitstellen. So können eingehende Schriftsätze oder Vertragsentwürfe schneller ausgetauscht werden. Auch Gerichte passen sich dem technologischen Fortschritt an und akzeptieren in zunehmendem Maße elektronische Dokumente. Sofern wir im Rahmen der Mandatsbearbeitung in den Besitz von umfangreichen Daten gelangen müssen und diese bei Ihnen bereits vorhanden sind, wäre der Versand eines Datenträgers an uns natürlich hilfreich.

Kosten

Was wird mich die Rechtsvertretung kosten?

Diese aus der Sicht eines Mandanten (nach dem Erfolg eines Rechtsstreits) wohl zweitwichtigste Frage ist unmittelbar an den Ausgang eines Verfahrens gekoppelt und daher im Zeitpunkt der Mandatierung ebensowenig punktgenau vorhersagbar, wie das Obsiegen oder Verlieren im Streitfall selbst.

Der Grundsatz lautet: Es zahlt, wer verliert. Je größer also die Chancen, im Rechtsstreit zu gewinnen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, an den Kosten beteiligt zu werden. Ausnahmen gibt es aber auch hier: Ist die unterlegene Partei insolvent, so können die Verfahrenskosten auch der obsiegenden Partei auferlegt werden. Umgekehrt kann auch ein verlorener Rechtstreit "kostenlos" ausgehen, wenn Sie im Besitz einer Rechtsschutzversicherung sind.

Das Gebiet des Kosten- und Gebührenrechts ist sehr vielschichtig und Gegenstand ganzer Abschlußprüfungen für Rechtsanwaltsfachangestellte. Insofern bitten wir um Verständnis, wenn wir Ihnen eine Schätzung der zu erwartenden Kosten erst nach der Kenntnis Ihrer speziellen Sachlage geben können.

Die anwaltliche Vergütungs- und Gebührenberechnung richtet sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Daneben ist es aber auch möglich, für Sonderformen der Beratung oder Begutachtung eigens dafür zugeschnittene Konditionen, wie etwa Pauschalvergütungen oder zeitaufwandsabhängige Honorare zu vereinbaren.

Datenschutz

Wie werden meine persönlichen Daten behandelt?

Selbstverständlich werden alle persönlichen Daten unserer Mandanten vertraulich behandelt und gegen Kenntnisnahme durch Dritte besonders geschützt. Hierzu sind wir auch gesetzlich verpflichtet. Auf folgende Unsicherheit ist jedoch hinzuweisen: E-Mails über das Internet passieren auch Verkehrsknoten (Server), deren Sicherheit gegen Hackerangriffe nicht in unserem Einflußbereich liegt. Sollten Sie also beim Versand von sensiblen Daten Bedenken haben, benutzen Sie bitte den konventionellen Postweg